Das erste Studio – im noch bösen Neukölln

1996: Das erste Studio im bösen Berliner Bezirk

 

1996 war es dann endlich soweit! Unser erstes „eigenes“ Studio. Was waren wir stolz! Naja, ganz eigen war zu dieser Zeit nicht wirklich möglich… Wer etwas älter ist und sich auskennt, weiss, dass man sich da schon den richtigen Freunden anschliessen musste….

Im tiefsten Neukölln U-Bahnhof Boddinstrasse – in einer Gegend, in der damals noch die Strassenschilder zerschossen waren, begann also endlich der „Alltag“ im Studio.

Wir waren damals das 15. Studio in ganz Berlin und das sollte eigentlich auch so bleiben. Wer konnte damals ahnen, dass es einmal ca. 500 Studios in Berlin geben wird?

Mit der Routine ging es qualitativ aufwärts, mit einem Gewerbeschein war es endlich möglich, sich besseres Equipment zu kaufen und es schien, als könnte es nur aufwärts gehen.

Natürlich kam es anders – die „Freunde“ landeten im Nirgendwo und ich musste zunächst den Mietvertrag übernehmen. Und wieder Chaos auf dem Weg zum Traumberuf…..

 

 


Studiobericht Wildstyle Tattoo ca. 1997

bericht miss george in tattoozeitschrift mit tattoofoto the crow


Bericht George


Verdammt jung…

Empfehlen
Share
Getagged in